Zyklustracking

Warum es so wichtig ist, den Zyklus zu tracken…

Ein gesunder Zyklus ist ein wichtiger Aspekt deiner Gesundheit. Die richtige Balance deiner Hormone ist ausschlaggebend für viele körperliche und gesundheitliche Vorgänge. Dazu musst du wissen: Du produzierst nicht automatisch immer die gleichen Hormone, sondern verschiedene Hormone in den beiden Zyklushälften. Diese sollten immer im richtigen Verhältnis zueinander stehen, damit es dir gut geht. Probleme wie PMS, sehr starke Regelschmerzen oder sogar PCOS sprechen immer für ein hormonelles Ungleichgewicht und das würdest du anhand dieser Zyklusauswertungen sehen.

In der ersten Zyklushälfte produziert der Körper hauptsächlich Östrogen, welches kurz vor dem Eisprung seinen Höhepunkt erreicht. Mit dem Eisprung startet dann die Progesteronbildung, denn aus dem Follikel, der nach dem Eisprung zurückbleibt, entwickelt sich der so genannte Gelbkörper. Er bildet das Hormon Progesteron.

 

Wie sollte der Zyklus aussehen?

Ein normaler, gut funktionierender Zyklus beträgt zwischen 21 und 35 Tagen. Er beginnt mit dem ersten Tag deiner Periode und endet mit dem Tag vor deiner nächsten Periode. In der ersten Zyklushälfte ist die Temperatur niedriger als in der zweiten Hälfte (Tiefphase und Hochphase). Ungefähr in der Zyklusmitte sollte ein kurzes Temperaturtief zu sehen sein, auf den ein deutlicher Temperaturanstieg folgt (dein Eisprung!). Die Temperatur bleibt dann bis zum Eintritt der Periode im höheren Bereich und fällt erst mit Eintreten der Blutung wieder ab. Beide Zyklushälften sollten in etwa gleich lang sein, was für ein ausgewogenes Östrogen/Progesteron-Verhältnis spricht. Ist eine der beiden Hälften dauerhaft länger oder kürzer als die andere, kann das ein Ungleichgewicht zeigen.

In diesem kleinen Handbuch zum Tracken deines Zyklus findest du viele wichtige Informationen zu deinem Monatszyklus, was deine Temperatur und deine Symptome bedeuten und wie du sie richtig auswertest. Außerdem findest du einige Beispielzyklen, die dir zeigen wie ein Zyklus direkt nach dem Absetzen aussehen kann und wie er aussieht, sobald dein Körper wieder in seine Balance gefunden hat. Natürlich bekommst du auch noch ein Zyklusblatt, was du dir ganz einfach ausdrucken kannst.

Nr. 1  Zyklusblatt inkl. Anleitung, Beispielkurven & wichtigen Informationen

Download

Nr. 2  Nur das Zyklusblatt (zum Ausdrucken)

Download


Falls dir noch das passende Thermometer zur Zyklusbeobachtung fehlt, findest du die besten hier!