Der Cyclotest myWay gehört für mich zu den besten Zykluscomputern auf dem Markt. Was er alles kann, wie sicher er ist und wie er genau funktioniert, habe ich euch bereits in zwei Beiträgen erklärt. Da ich zu diesem tollen kleinen Computer trotzdem viele Fragen von euch erhalte, möchte ich die häufigsten nun heute nochmal ausführlich beantworten.

Hinweis: Ich habe den cyclotest myWay kostenlos von der UEBE Medical GmbH zur Verfügung gestellt bekommen. Darüber hinaus gibt es keine vertraglichen Vereinbarungen. Weder wurde ich für das Schreiben eines Beitrages, noch für dessen Inhalt bezahlt. Ich berichte über dieses Produkt aus freien Stücken und selbstverständlich beruht dieser Beitrag auf meiner eigenen Meinung. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Ältere Beiträge zum Cyclotest myWay

Testbericht - 1 Jahr Cyclotest myWay

Cyclotest myWay - Vorstellung & Infos

Die häufigsten Fragen zum Cyclotest myWay

Wann kann ich nach dem Absetzen hormoneller Verhütung mit dem myWay beginnen?

Das Einsetzen der ersten richtigen Menstruation ist der Beginn deines ersten „echten“ Zyklus. Du kannst also am ersten Tag der Blutung deinen Zyklus mit dem myWay starten.

Bitte nicht verwechseln mit der Abbruchblutung, die direkt nach dem Absetzen der Pille auftritt. Diese ist, wie auch in jeder Pillenpause, keine natürliche Periode, sondern tatsächlich eine durch den abrupten Hormonabfall bedingte Abbruchblutung. Nach dem Absetzen der Pille muss also die erste echte Blutung abgewartet werden, um mit der ersten Messung zu beginnen.

Achtung: Manchmal kann es einige Monate dauern, bis die erste Periode einsetzt. Hier ist Geduld gefragt. In diesem Fall könnt ihr euch übergangsweise ein Basalthermometer zulegen und euren Zyklus erst mal tracken.

Kann ich den myWay trotz Schilddrüsenunterfunktion benutzen?

Jain. Diese Frage lässt sich pauschal nicht mit einem Ja oder Nein beantworten, denn es hängt von deiner Basaltemperatur ab. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist die Basaltemperatur meist niedriger als normal. Das legt sich meist durch eine gute Behandlung wieder. Grundsätzlich funktioniert der myWay auch mit einer Schilddrüsenunterfunktion, solange die morgendliche Aufwachtemperatur nicht unter 35,5 °C liegt. Temperaturen unter 35,5 °C können nicht gemessen bzw. ausgewertet werden.

Ich würde also jedem mit Schilddrüsenunterfunktion raten, vor dem Kauf eines myWay erstmal ein oder zwei Zyklen mit einem normalen Basalthermometer zu messen, um sicher zu gehen, dass die niedrigste Messung nicht unter 35,5 °C liegt. Nicht nur, weil der Computer sonst nicht funktioniert, sondern auch, weil das für eine nicht ganz ausgereifte medikamentöse Einstellung spricht.

Funktioniert der myWay auch bei langen oder unregelmäßigen Zyklen?

Auch hier gibt es leider keine pauschale Antwort. Grundsätzlich funktioniert der myWay am besten bei Zyklen zwischen mindestens 23 und maximal 45 Tagen sowie Schwankungen bis zu +/- 5 Tagen. Allerdings bedeutet das nicht, dass er bei einer Zykluslänge von 46 Tagen nicht mehr funktioniert oder plötzlich einen ERROR anzeigt. Das gleiche gilt auch für größere Schwankungen. Auch dann wertet der myWay noch aus und auch der Algorithmus funktioniert.

Das einzige, was passieren kann, ist, dass das Gerät darauf hinweisen wird, dass der Zyklus zu lang ist. Genauer gesagt wird wahrscheinlich irgendwann folgender Text auf dem Display erscheinen: „Wichtige Information! Ihr aktueller Zyklus ist ungewöhnlich lang. Vielleicht haben Sie vergessen, einen neuen Zyklusstart einzugeben oder machen eine Messpause? Ihre Zyklusdaten könnten auch auf eine mögliche Schwangerschaft hinweisen.“  Aber selbst dann kann normal weitergemessen werden.

Allerdings bringen zu lange, zu kurze oder auch zu unregelmäßige Zyklen immer mit sich, dass die Zahl der potentiell fruchtbaren Tage steigt. Da das meist zu unzufriedenen Kundinnen führt, hat der Hersteller die „Grenze“ von 23-45 Zyklustagen und maximale Schwankungen von 5 Tagen festgelegt. Längere oder unregelmäßigere Zyklen haben aber keinerlei negative Auswirkung auf den Algorithmus oder die Sicherheit des Geräts!

Funktioniert es auch, wenn ich nur meine Temperatur messe?

Das ist tatsächlich meine Lieblingsfrage!
Meine persönliche Antwort darauf ist nein! Der Cyclotest myWay ist einer der wenigen Zykluscomputer, die die fruchtbaren Tage mit der Symptothermalen Methode bestimmen. Und diese Methode funktioniert eben nur – wie der Name schon sagt – mit mehreren Symptomen. Im Falle des myWay sind das die Eingabe der Menstruation bzw. der Start der jeweiligen neuen Zyklen, die tägliche Basaltemperatur und die Angabe der Beschaffenheit des Zervixschleims.

Misst man nur die Temperatur, dann ist das nicht mehr die Symptothermale Methode, sondern die Temperaturmethode, und dann stimmen auch die Angaben zur Sicherheit des myWay nicht mehr! Natürlich wird der myWay auch anhand der Temperatur eine Kurve und Fruchtbarkeitsprognosen ausspucken, aber die sind dann eben weniger sicher. Konkret heißt das: Sobald nur die Temperatur gemessen wird, zählen Sicherheit und Pearl-Index der Temperaturmethode. Dieser Pearl-Index liegt bei 0,8 – 3,0.

Man kann hier auch den Vergleich zu NFP ziehen. Du würdest sicher keinen teuren NFP-Kurs besuchen um dann anschließend nur die Temperatur messen. Es funktioniert so einfach nicht und macht keinen Sinn. 🙂

Wenn man nur die Temperatur verwenden möchte, wieso sollte man dann sein Geld in einen Verhütungscomputer investieren, der symptothermal arbeitet? Möchte man die fruchtbaren Tage nur mittels Basaltemperatur bestimmen, sollte man sich lieber einen Computer anschaffen, dessen Algorithmus auch genau dafür entwickelt wurde. Das wäre demnach Daysy.

Kann ich auch während der Pille schon beginnen?

Ein ganz klares Nein. Unter der Pille hat man keinen natürlichen Zyklus, keinen Eisprung und auch keine Veränderungen des Zervixschleims. Selbst die Temperatur wird sich nicht so verändern, wie sie es bei einem natürlichen Zyklus tut. Es ist also absolut nicht sinnvoll, während der Pille mit einem Zykluscomputer rumzuspielen.

Wenn du dich aber noch während der Pille bereits an das morgendliche Messen gewöhnen möchtest, dann mach das am besten erstmal mit einem normalen Basalthermometer.

Über die Autorin dieses Artikels

Isabel ist Gründerin von Generation Pille und Autorin der Bücher "ByeBye Pille" und "Kleine Pille, große Folgen". Ziel der Seite und jedem einzelnen Beitrag ist es, Frauen zu helfen, ihren Körper besser zu verstehen, Symptome zu deuten und sowohl körperliche als auch hormonelle Zusammenhänge zu begreifen. Der Fokus ihrer Beiträge liegt hierbei ganz klar auf den Themengebieten Frauengesundheit, Hormone, hormonelle Beschwerden und natürliche Verhütung.
Instagram: @_isabelmorelli_
Kontakt: hello@generation-pille.com