Ist es ein Thermometer? Ist es ein Tamagotchi? Nein, ist es Daysy!

Darf ich vorstellen? Das ist Daysy, ein intelligenter und sehr stylischer Zykluscomputer.

Wenn man sich mit dem Thema hormonfrei verhüten beschäftigt, stößt man früher oder später auch auf Zykluscomputer. Diese wirklich sinnvollen kleinen Geräte dienen einerseits zur Verhütung und andererseits zur Familienplanung, indem sie den monatlichen Zyklus aufzeichnen, analysieren und daraus die fruchtbare Zeit errechnen.

Es gibt verschiedene Varianten dieser praktischen Helfer, die mit jeweils anderen Methoden, Indikatoren und Parametern arbeiten. Dementsprechend unterscheiden sie sich auch in der Anwendung und müssen mit verschiedenen Informationen gefüttert werden.

 

14075045_1660042677645503_372572653_o
Der wohl kleinste, handlichste, niedlichste und auch in der Anwendung leichteste Zykluscomputer auf dem Markt ist Daysy! Dieser wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt um ihn für den Blog zu testen.

Anders als die gängigen Zyklus-Helferchen besitzt Daysy kein Display. Sie zeigt dir den Status deiner Fruchtbarkeit durch ein einfaches Ampelsystem an.

grün = nicht fruchtbar
rot = fruchtbar
gelb = Zyklusschwankungen (potentiell fruchtbar)

 


Sichere dir 20 € Rabatt!

Von Black Friday (24.11.) bis Cyber Monday (27.11.) erhöht sich der Rabatt auf 58,00 € unter dem angegebenen Link!

Daysy

Hier geht´s zu Deiner Daysy!
Daysy-Textlink-d Mit diesem Link ist der Rabatt ganz ohne Gutschein-Code gesichert.
Einfach Daysy in den Warenkorb packen & Geld sparen!


Wie verwendet man Daysy?

Die Anwendung von Daysy ist so einfach wie ihr Ampelsystem. Alles was Daysy von dir verlangt ist, dass du jeden Morgen, sobald du wach bist, noch im Bett deine Temperatur misst. Hierfür ziehst du einfach die kleine Kappe von Daysy ab und misst mit dem Temperatursensor deine Basaltemperatur unter der Zunge. Dieser Sensor ist speziell für diese Funktion entwickelt worden und somit sehr schnell und sehr genau. Nach 60 Sekunden signalisiert dir Daysy mit einem Summen, dass die Messung beendet ist. Du kannst dann sofort sehen, ob die Ampel grün, gelb oder rot leuchtet. Je nachdem was deine Temperatur ihr verrät, kann es auch sein, dass sie dich mit einem lila Blinken fragt, ob du gerade deine Periode hast. Dies musst du ihr entweder durch einem Knopfdruck bestätigen oder einfach ignorieren, falls du sie nicht hast.

Daysy

Reicht dir dieses Ampelsystem nicht, hat daysy auch noch eine App – DaysyView -, in der du dir deinen Zyklus noch genauer ansehen kannst. Ein klarer Vorteil: Du musst deine Temperatur nicht händisch eintragen, denn mit dem in der Lieferung enthaltenen Kabel kannst du deine Daysy einfach mit deinem Smartphone verbinden und sie überträgt deine Daten ganz einfach in die App. Dort siehst du eine Monatsübersicht, deinen Zyklus als Diagramm und viele nützliche Auswertungen wie beispielsweise deine durchschnittliche Zykluslänge, die Länge der Hoch-Tage oder auch den durchschnittlichen Tag deines Eisprungs. Zusätzlich kannst du in der App zu jedem Tag noch Notizen eingeben und sogar deine Periode nachtragen, falls du es morgens beim Messen im Halbschlaf vergessen haben solltest.

Wie wertet daysy aus?

Daysy wertet nur deine Temperatur aus. Solltest du also noch weitere Informationen in der App notieren, wie Veränderungen deines Zervixschleims oder deines Muttermundes, werden diese bei Daysy’s Auswertung nicht berücksichtigt. Der Algorhitmus, der zur Analyse verwendet wird, ist über Jahrzehnte weiterentwickelt worden, denn Daysy ist nicht der erste Zykluscomuter des Herstellers. Der LadyComp und der BabyComp wurden vom gleichen Hersteller entwickelt und beide sind schon seit vielen Jahren erfolgreich auf dem Markt. Nach diesen Erfahrungen, den dadurch entstandenen Studien und Forschungen wurde dann Daysy nach neuestem Wissensstand entwickelt.

Wie sicher ist daysy?

Sehr sicher! Daysy hat einen Pearl-Index von 0,7 was gleichbedeutend ist mit einer Sicherheit von 99,3% – und das ganz ohne Nebenwirkungen. Somit gilt Daysy als eine der sichersten Verhütungsmethoden auf dem Markt. Nur zum Vergleich: Die Pille hat einen Pearl-Index von 0,1 bis 0,9 und die Spirale zwischen 0,1 und 2,2.

Hat daysy Nachteile?

Eigentlich nicht. Nur eingefleischte NFP-Mädels könnten evtl. Probleme bekommen. Bei NFP zählt ja bekanntlich die Kombination aus Temperaturauswertung, Zervixschleim- und Muttermundveränderung. Da Daysy aber nur eine dieser drei Faktoren zum Auswerten benötigt, kann das natürlich auf alteingesessene NFPler einen eher „unsicheren“ Eindruck machen, denn hat man sich einmal in die mehr oder weniger komplizierten NFP-Regelwerke eingearbeitet, wird man automatisch zu einem kleinen Kontroll-Freak. Deshalb denke ich, dass die Umstellung von NFP zu einer so einfachen Form der hormonfreien Verhütung wie Daysy sich evtl. kompliziert gestalten könnte.

 

Hat daysy Vorteile?

Ja, eine Menge! Sie ist einfach in der Handhabung, perfekt für Mädels die keine Zeit, Geduld oder Lust dazu haben, die NFP-Regeln zu studieren und selbst auszuwerten. Natürlich ist auch ein riesiger Pluspunkt, dass man einfach, sicher und völlig ohne Nebenwirkungen oder das Einsetzen von Fremdkörpern verhüten kann. Daysy ist klein, handlich, super stylisch und macht schon beim Auspacken riesigen Spaß! Warum? Weil sich die Verpackungsdesigner wirklich was dabei gedacht haben! Super Design, einfaches und sympathisch geschriebenes Handbuch! Zudem steht hinter Daysy auch ein tolles Support-Team, dass man bei allen Fragen zur Anwendung oder Zyklusunstimmigkeiten schnell kontaktieren kann.

Du möchtest auch eine Daysy?

Dann habe ich super Neuigkeiten für dich! Für die Leserinnen dieses Blogs gibt es 20,00 € Rabatt beim Kauf einer Daysy! Somit kostet sie dich nur noch 270,00 € statt regulär 290,00 €. Um den Rabatt zu erhalten, hier entlang -> Hier geht´s zu Deiner Daysy!
Daysy-Textlink-d

Viel Spaß mit deiner Daysy!


*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an und eventuell ermöglicht es dir – je nach Produkt – sogar einen Rabatt. Ich danke dir von Herzen für deine Unterstützung.

Über die Autorin dieses Artikels

Isabel ist Gründerin von Generation Pille und Autorin des Buches "ByeBye Pille". Ziel der Seite und jedem einzelnen Beitrag ist es, Frauen zu helfen, ihren Körper besser zu verstehen, Symptome zu deuten und sowohl körperliche als auch hormonelle Zusammenhänge zu begreifen. Der Fokus ihrer Beiträge liegt hierbei ganz klar auf den Themengebieten Frauengesundheit, Hormone, hormonelle Beschwerden und natürliche Verhütung. Fragen oder Anregungen kannst du gerne persönlich per Mail an isabel@generation-pille.com schicken.   

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: