Wenn man mich fragt, was meiner Meinung nach das wichtigste nach dem Absetzen der Pille ist, dann ist es definitiv die Darmreinigung. Egal welche Beschwerden du hast, ob unreine Haut, Akne, Ausbleiben der Periode, Depressionen, Haarausfall etc., es dreht sich alles immer darum, dass in deinem Körper Reststoffe der Pille vorhanden sind. Es ist nun an der Zeit, sie aus deinem Körper zu bekommen und deine Entgiftungsorgane anzukurbeln. Ich zeige dir in diesem Artikel, eine Variante (von vielen) der Darmreinigung, welche ich persönlich sehr gerne mache.

Was passiert bei einer Darmreinigung in meinem Körper?

Der Darm kann aus verschiedenen Gründen gestört sein, entweder durch eine schlechte Ernährung, mangelnde Nährstoffe oder Alkohol und Medikamente (besonders Antibiotika). Wenn wir es nun schaffen, denn Darm so aufzubauen, dass er seine Funktion als Entgiftungsorgan wieder ausführen kann, dann schafft er es auch schneller, die Reststoffe der Pille nach draußen zu bringen und die natürliche Hormonproduktion wieder anzustoßen.

Wie schon erwähnt, gibt es viele Arten, eine Darmreinigung durchzuführen. Hier zeige ich dir die Variante, die ich immer anwende und mit der ich persönlich die besten Erfahrungen gemacht habe. Du kannst eine Darmreinigung effektiv für dich nutzen, um dein  Hautbild zu verbessern, dein Immunsystem zu stärken und deinen Körper dabei zu unterstützen, die Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Hole dir die Zutaten und stelle deine Darmreinigung zu Hause selber her.

Wichtig ist hier noch zu erwähnen, dass eine Darmreinigung nicht für jeden ohne vorherige Rücksprache mit dem Hausarzt geeignet ist. Dazu später mehr.

Am besten fängst du direkt nach dem Absetzen der Pille mit einer Darmreinigung an, bevor du irgendwas anderes zu dir nimmst. Es ist wirklich die Grundbasis, denn nur mit einem gesunden Darm kannst du zukünftig Vitamine und Mineralien aus einer gesunden Ernährung oder Supplementen aufnehmen.

Funktioniert dein Darm nicht, werden diese nämlich direkt wieder ausgeschieden.

Vielleicht kennst du das Buch: Darm mit Charme von Giulia Enders (kann ich wärmstens empfehlen). Sie beschreibt wunderbar, welchen enormen Einfluss der Darm auf unsere Gesundheit und alle anderen Organe unseres Körpers hat. Deswegen müssen wir mit ihm besonders gut umgehen. Eine Darmreinigung, oder auch Darmsanierung genannt, ist dafür das perfekte Mittel.

Wichtig bei einer Darmreinigung ist, dass du konsequent dran bleibst und die richtigen Mittel verwendest.

Es gibt ganz viele verschiedene Methoden, eine Darmreinigung zu machen. Ich beschreibe hier eine Methode, die mir bisher immer sehr gut geholfen hat und die mit Hilfe von natürlichen Mitteln gemacht wird. In diesem Artikel empfehle ich die Marke von effective nature, weil ich damit persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Da ich bisher kein anderes Produkt probiert habe, ich euch aber trotzdem eines empfehlen möchte, kann ich euch aktuell nur dieses zeigen. Das Reformhaus oder auch Amazon bieten allerdings sehr viele verschiedene Produkte an. Sobald ich ein anderes Produkt ausprobiert habe, werde ich dies auch sofort mit euch teilen.

Zoelith und Flohsamenschalen gibt es mittlerweile in Pulver oder Kapselform. Meine persönliche Meinung: Nehmt die Kapseln. Durch die Flohsamenschalen wird die Konsistenz sonst sehr schnell schleimig und ich habe es nur schwer auf nüchternen Magen direkt am morgen herunter bekommen.

Flohsamenschalen

Zoelith

Probiotika

Die Flohsamenschalen

Sie dienen dazu, deinen Darm zu säubern und Ablagerung nach draußen zu schaffen. Wenn du Flohsamenschalen mit Wasser verbindest, wirst du schnell merken, was in deinem Darm passiert: Sie quellen innerhalb von Sekunden auf, und die Konsistenz wird sehr schleimig. Im Darm hat dies folgenden Vorteil: Durch das Aufquellen der Flohsamenschalen kommen sie in jede Ecke deines Darms und lockern Verhärtungen und Kotreste auf. Das ist schon mal der erste wichtige Schritt bei einer richtigen Darmreinigung.

Das Zoelith

Kommen wir nun zum zweiten wichtigen Schritt für eine Darmreinigung. Zoelith ist eine Art Heilerde und verfügt über eine herausragende Kraft: Es absorbiert positiv geladene Stoffe. Die schädlichen Bakterien im Darm sind es nämlich, die über positiv geladene Ionen verfügen. Die negativ geladenen Bakterien (also die guten Bakterien) werden vom Zoelith nicht aufgenommen und somit auch nicht ausgeschieden. Durch das Ausscheiden der schlechten Bakterien kann der Darm sich schneller erholen und seine natürliche Darmflora wieder aufbauen. Ausserdem hat die Heilerde eine tolle Wirkkraft bei der Entgiftung. Anstatt Zoelith kann auch problemlos Bentonit verwendet werden.

Die Darmreinigung als Kur

Wie bereits oben erwähnt, nutze ich meist die Präparate von effectiveNature und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Du kannst sie einfach bei Amazon bestellen (Klick auf das Bild) oder dir direkt bei effecitveNature holen. Natürlich kannst du auch die Zutaten einzeln im Reformhaus oder online kaufen. Die von mir vorgeschlagene Kur beinhaltet nur Kapseln.

Kleiner Tipp von mir:

Rohes Sauerkraut und Kimchi (eingelegtes japanisches Gemüse) verfügen über sehr gute Bakterien, die durch den Fermentierungsprozess entstehen. Du kannst sie wunderbar in deinen Ernährungsplan einbauen. Einen Löffel Sauerkraut am Tag wird eine wunderbare Versorgung von guten Bakterien sicherstellen.  WICHTIG! Bitte nicht das typische Sauerkraut in Gläsern oder Dosen verwenden. Das ist behandelt und enthält daher keine Probiotika mehr. Also wirklich nur rohes Sauerkraut  kaufen, am besten zu finden im Reformhaus oder im Bio-Supermarkt (Bio Denns oder Alnatura). 

Und so geht’s…

Du gibst 2 x täglich (morgens und abends) ca. eine halbe Stunde vor dem Essen jeweils einen Teelöffel Flohsamenschalen und  Zoelith in ein Glas. Dazu gibst du 250 ml stilles Wasser (oder Leitungswasser). Verrühre es so schnell wie möglich und trinke es direkt. Wirklich direkt! Das Problem ist nämlich, dass die Flohsamenschalen innerhalb kürzester Zeit aufquellen und dann ist es ungenießbar. Lecker schmeckt es wirklich nicht, aber es ist auszuhalten.

Wenn du dich für die Kapseln entscheidest dann halte dich am besten an die Vorgaben des Herstellers.

Das machst du nun 4 Wochen lang 2 x am Tag und jeweils eine halbe Stunde vor deiner Mahlzeit. Die Probiotika nimmst du 1 x am Tag vor deinem Mittagessen ein.

Ein wichtiger Hinweis ist auch, dass du ausreichend Wasser am Tag zu dir nimmst. Durch das Aufquellen der Flohsamenschalen benötigt dein Körper dringend Wasser. Ich empfehle dir, ungefähr 2,5 – 3 Liter stilles und reines Wasser am Tag zu trinken. Wenn du die Darmreinigung machst, ist es wichtig, dass du nebenbei auch auf deine Ernährung achtest. Dein Darm braucht jetzt viele gute Bakterien, und ich würde dir raten, in den 4 Wochen so gut wie möglich auf Zucker, Gluten und Milchprodukte zu verzichten. Ersetze die Kuhmilch einfach durch pflanzliche Milch, wie beispielsweise Mandelmilch, und den Zucker durch Obst oder rohe Schokolade mit einem hohen Anteil an Kakao. Achte auch darauf, dass du kein Antibiotika nimmst oder Alkohol trinkst, und wenn Alkohol, dann nur in sehr sehr geringen Mengen.

Du wirst deinem Körper in diesem Zeitraum sehr viel Liebe schenken und er wird es dir danken.

Das war es auch schon. Es ist wirklich nicht schwer und kostet nicht viel Zeit. Ich habe nur positive Erfahrungen mit der Darmreinigung gemacht. Speziell Menschen, die Antibiotika einnehmen mussten, kann ich eine Darmreinigung nur ans Herz legen. Antibiotika ist nämlich Gift für deinen Darm, da es alle Bakterien (auch die guten!) abtötet und so deine Darmflora schädigt.

Es kann sein, dass deine Haut nach den ersten paar Tagen erstmals etwas schlechter wird. Auffällig ist auch, dass man häufiger auf Toilette muss (das große Geschäft 😉 ). Das kann bis  zu 3 mal am Tag sein, da die Flohsamenschalen alle Ablagerungen nach draußen schaffen. Dies ist ganz normal und auch gut so, denn der Körper bzw. der Darm fängt an, zu arbeiten und schafft die Giftstoffe nach draußen – genau das ist unser Ziel!

Also fassen wir nochmals kurz zusammen…

Die Flohsamenschalen dienen dazu, jede Ecke in deinem Darm zu säubern. Sie quellen auf und durch ihre schleimige Konsistenz nehmen sie alles mit, was sie finden können. Das Zoelith hilft deinem Darm, schlechte Bakterien einzusammeln und mit Hilfe der Flohsamenschalen nach draußen zu transportieren. Dann kommen die Probiotika in den gereinigten Darm und hinterlassen gute Bakterien, so dass er nun alles hat, was er für eine gesunde Darmflora benötigt. In Summe kostet dich eine Darmreinigung ca. 60 € für 4 Wochen.

Hier geht’s zur GRATIS PDF.

Nun weißt du, was du für eine Darmreinigung brauchst. Ich persönliche mache eine Darmreinigung 2 mal im Jahr. Wenn du nun deine Pille abgesetzt hast, würde ich dir direkt empfehlen, damit loszulegen. Grundsätzlich kannst du aber zu jeder Zeit mit der Reinigung beginnen, da gibt es keine Begrenzungen. Ich rate dir aber, die Reinigung 4 Wochen lang zu machen.

Wer sollte vor einer Darmreinigung mit dem Hausarzt sprechen?

Bei denjenigen, die dauerhaft Medikamente einnehmen müssen, Allergien, Divertikel oder chronische Darm- oder Autoimmunerkrankungen haben oder unter einem Leaky Gut leiden, ist eine Darmreinigung nicht immer hilfreich, sondern kann sich auch negativ auswirken. Deshalb sollte in diesen Fällen vor der Durchführung einer Darmreinigung mit dem Hausarzt Rücksprache gehalten werden.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du schon mal eine Darmreinigung gemacht? Oder warum möchtest du gerne eine machen? Ich würde mich total über einen Kommentar von dir freuen.

Viel Spaß dabei und melde dich einfach bei mir, wenn du weitere Fragen hast.


*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an und eventuell ermöglicht es dir – je nach Produkt – sogar einen Rabatt. Ich danke dir von Herzen für deine Unterstützung.

Über die Autorin dieses Artikels

Sina nahm selbst 10 Jahre lang die Pille und hatte danach mit starken Hautunreinheiten zu kämpfen. Nun möchte sie Frauen helfen, ihre hormonellen Beschwerden wie das Ausbleiben der Periode oder Pickel zu bekämpfen. Als ausgebildeter Health Coach weiß sie, welche wichtige Rolle das Thema Ernährung spielt und teilt auf Generation-Pille sehr gerne ihr Wissen und Erfahrungen. Fragen und Anregungen kannst gerne persönlich an sina@generation-pille.com schicken.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: