Ich habe das Gefühl, dass es in den letzten Jahren ein starkes Umdenken gab und auch immer noch gibt. Viele Mädchen und Frauen beginnen, die hormonelle Verhütung zu hinterfragen, auf ihren Körper zu hören und Nebenwirkungen wirklich wahrzunehmen. Ich persönlich finde diese Entwicklung ganz großartig.

Ganz zu meiner Freude, findet die offene Ansprache und die damit einhergehende Diskussion auch seit längerem auf YouTube statt. Heutzutage ist das Videoportal absolut nicht mehr wegzudenken und erreicht Millionen Menschen altersübergreifend. Die sogenannten Influencer unter den YouTubern verfügen über einen enormen Einfluss auf ihre Zuschauer, und deshalb freut es mich umso mehr, dass auch sie über dieses private Thema sprechen.

Selbst die prominentesten YouTuberinnen wie Mrs. Bella und Dagi Bee sprechen ganz offen über ihre Erfahrungen mit der Pille, die Nebenwirkungen, das Absetzen und ihre hormonfreie Verhütung. Also Vorhang auf für:

Weg mit der Pille! Die prominentesten YouTube-Queens berichten

 

Dagi Bee: täglich Kopfschmerzen & Stimmungsschwankungen

Die Pille ist auf Dauer echt Scheiße für den Körper!

Nebenwirkungen

  • regelmäßig starke Kopfschmerzen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • launisch, zickig, agressiv

Nach dem Absetzen:

  • Zustand besser und fitter
  • keine Kopfschmerzen mehr
  • entspannter
  • besser gelaunt
  • kann wieder Milchprodukte verzehren

 

Ich kann wieder langsam Milchprodukte essen! Was halt auch richtig heftig war, weil ich immer wieder Bauchschmerzen bekommen habe, als ich Joghurt gegessen habe oder Milch getrunken habe oder sonstwas. Mittlerweile geht’s echt klar. Das ist richtig krank!

Also wenn man sich mal so überlegt, was man sich die letzten 7 Jahre so reingepumpt hat… unwissend, ohne richtige Aufklärung, was da eigentlich wirklich drin ist!

Mrs. Bella: „Ohne Witz! Ich hätte das niemals für möglich gehalten!“

Ich war zufrieden und ich hatte auch keine Nebenwirkungen… dachte ich.

 

Irgendwann kam eine Reportage bei Stern TV, wo es dann Fälle gab, wo Personen gestorben sind. Thrombose, Muskelkrankheiten und was weiß ich nicht alles. Und auf den Pillenpackungen steht ja auch immer so „Ja, 1 von 1.000 Fällen“ oder so und das ist ja auch das, was einem eine Frauenärztin auch immer vermittelt.

 

Was mich an der ganzen Sache allerdings so geschockt hatte, war, dass diese Fälle und auch die Todesfälle nicht gemeldet werden. Und das finde ich unglaublich. Wenn man sich mal überlegt, wie hoch die Dunkelziffer sein muss von wirklich krassen Fällen. Das hat mich mega geschockt!

Nebenwirkungen

  • regelmäßig Kopfschmerzen
  • stressanfällig

Nach dem Absetzen:

  • besser gelaunt
  • keine Kopfschmerzen mehr
  • entspannter

Ich hatte auf einmal so gut wie keine Kopfschmerzen mehr. Ich hatte sonst immer Kopfschmerzen, obwohl ich echt genug Wasser trinke. Ich bin ein richtiger Wasserfanatiker, und ich hatte trotzdem Kopfschmerzen und wusste nie, woran es lag. Vor allem, wenn ich Stress hatte, hatte ich immer Kopfschmerzen und auch auf Veranstaltungen hatte ich immer Kopfschmerzen. Das habe ich gar nicht mehr!

Sofia Del Mar: Libidoverlust, Knoten in der Brust und Stimmungsschwankungen nach 5 Jahren Pille

Ich hatte innerlich so die Angst, dass mein Körper sich nicht mehr selbst ausgleicht, also sein eigenes Gleichgewicht nicht mehr herstellen kann. Und dementsprechend habe ich dann gesagt: „Ok, ich setz‘ die jetzt ab!“

Nebenwirkungen

  • häufig Knoten in der Brust
  • gestörte Vaginalflora (Jucken, Brennen im Intimbereich)
  • Stimmungsschwankungen
  • launisch, zickig

Nach dem Absetzen:

  • Zustand besser und fitter
  • entspannter
  • besser gelaunt
  • bessere Ausstrahlung

 

Ich nehme jetzt also seit ca. 10 Monaten die Pille nicht mehr und muss sagen, dass ich mich seitdem spürbar besser fühle. Ich fühle mich irgendwie fitter und mehr wie eine Frau. Mein Freund hat gesagt, dass ich seit dem eine bessere Ausstrahlung habe, meine Mutter auch. Also es macht anscheinend schon einen drastischen Unterschied.

Ella TheBee: Pille weg, Migräne weg!

Ich hab mir dann auch ehrlich gesagt keine weiteren Gedanken um die Pille und Nebenwirkungen und Folgen gemacht. Ich dachte einfach: Gut, das ist jetzt meine Verhütungsmethode und die nehme ich so lange, bis ich irgendwann ein Kind kriegen will.

Es ist witzig, wie sehr man einfach manchmal so einem Trend hinterher läuft. Alle nehmen die Pille, also nehme ich die Pille. Und wenn alle die Pille nehmen, kann mit der Pille ja nichts Schlechtes sein.

 

Nebenwirkungen

  • Migräne
  • stressanfällig
  • sehr starke Schmerzen in den Beinen (Warnsignal einer Thrombose)
  • Libidoverlust
  • häufig aggressiv

Nach dem Absetzen:

  • keine Migräne mehr
  • keine Beinschmerzen mehr
  • Libido zurück
  • entspannter

Eine sehr sehr sehr sehr positive Entwicklung war, dass die Migräne, seit dem ich die Pille aufgehört habe, weg ist. Ich hatte seit dem nicht ein Mal mehr Migräne!

Noch mehr YouTuberinnen zum Thema Pille:

Über die Autorin dieses Artikels

Isabel ist Gründerin von Generation Pille und Autorin der Bücher "ByeBye Pille" und "Kleine Pille, große Folgen". Ziel der Seite und jedem einzelnen Beitrag ist es, Frauen zu helfen, ihren Körper besser zu verstehen, Symptome zu deuten und sowohl körperliche als auch hormonelle Zusammenhänge zu begreifen. Der Fokus ihrer Beiträge liegt hierbei ganz klar auf den Themengebieten Frauengesundheit, Hormone, hormonelle Beschwerden und natürliche Verhütung.
Instagram: @_isabelmorelli_
Kontakt: isabel@generation-pille.com

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: